FF Gänserndorf: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Glück im Unglück für die Unfalllenker / Auf der Bundesstraße 8 sind im Ortsgebiet von Strasshof zwei Pkw zusammengekracht. In den Nachmittagsstunden des 28. Februar wurde die Feuerwehr der Stadt Gänserndorf zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der B8 in Strasshof alarmiert. Der technische Zug der Feuerwehr Gänserndorf setzte sich daraufhin sofort in Bewegung.

Bei der Erkundung zweigte sich folgendes Bild, ein Pkw rammte einen anderen seitlich auf Höhe des Vorderrades. Eine Person befand sich noch verletzt im Unfallauto. Eine weitere Person wurde bereits im Rettungsauto erstversorgt.

Die Feuerwehr Strasshof sicherte die Unfallstelle ab und baute einen zweifachen Brandschutz auf. Das Unfallwrack wurde mit Hilfe von Unterlegskeilen stabilisiert und alles für die Menschenrettung aus dem PKW vorbereitet. Die Feuerwehr Gänserndorf unterstützte die Feuerwehr Strasshof bei der Menschenrettung.

Um eine schonende Rettung vornehmen zu können, wurde mit Hilfe des hydraulischem Rettungssatzes die B - Säule des PKWS entfernt. Anschließend wurde die verletzte Lenkerin dem Notarztteam aus Gänserndorf übergeben.

Die Bundesstraße 8 war für einen Dauer von 1 Stunde in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt. Die beiden Unfalllenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Mistelbach eingeliefert.

Nach einer halben Stunde konnte der technische Zug der Feuerwehr Gänserndorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

1 Kommandofahrzeug
1 Vorausfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug 3000
Feuerwehr Strasshof

1 Notarztwagen
1 RTW
2 Feuerwehrärzte
2 Notärzte

Quelle: FF Gänserndorf