FF Ried im Innkreis: Verkehrsunfall mit Menschenbergung

Am 31.10.2003 um 17.05 Uhr ereignete sich auf der Peterskirchner Straße im Gemeindegebiet Peterskirchen, Bez. Ried i.I. ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Der 19-jährige Lenker eines Nissan geriet in einer langgezogenen Rechskurve ins Schleudern und stieß in der Folge frontal gegen einen entgegenkommenden Nissan Primera, der von einer 44-jährigen Frau gelenkt wurde.

Durch den heftigen Anprall wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Zur Bergung der Verletzten wurden die örtlich zuständige Feuerwehr Peterskirchen und die beiden, mit hydraulischem Bergegerät zuständigen, Feuerwehren Walchshausen und Ried i.I. alarmiert.

Die Feuerwehr Ried konnte die schwer eingeklemmte Lenkerin nur unter Zuhilfenahme des schweren Spreizers (SP 50) und eines zweiten Bergegerätes aus ihrem Wrack befreien und dem Notarztteam zur ärztlichen Betreuung übergeben.

Nach der Befreiung der Lenkerin wurde die Räumung der Unfallstelle von der FF Peterskirchen übernommen.

Eingesetzte Mannschaft und Gerät der FF Ried:
24 Mann, KDO, RLFA-2000, KRFA-S.

Quelle: FF Ried im Innkreis