FF Traiskirchen: Fahrzeugbergung auf der A2

Am 9. November gegen 20:54 Uhr wurde die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt zu einem technischen Einsatz alarmiert. Auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien war bei Baukilometer 15 ein Fahrzeug ins Schleudern geraten, vermutlich links vorne in die Betonmittelleitwand gefahren und dann quer zur Fahrbahn rechts in den Graben gerutscht. Dabei wurde noch ein Parierpflock umgefahren, ehe das Fahrzeug dann fahruntauglich stehen blieb. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand, Rüst-, Tank-, Voraus- und Kommando Traiskirchen mit 25 Mann rückten zum Einsatz aus.

Das Fahrzeug wurde mittels Schweren Rüstfahrzeuges wieder auf die Straße gezogen und am Pannenstreifen abgestellt. Nachdem die Fahrbahn von Schmutz und Fahrzeugteilen gereinigt war, konnte gegen 21:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Quelle: FF Traiskirchen