FF Traiskirchen: PKW Bergung auf der A2

Freitag, 18. 4. 2003 gegen 16:02 Uhr piepsten wieder einmal die Personenrufempfänger der Feuerwehr Traiskirchen-Stadt. Einsatzziel war die A2 in Fahrtrichtung Wien, genau bei der Einmündung der Abfahrt der Raststation in die A2. Voraus-, Rüst- und Tank-Traiskirchen mit 14 Mann machten sich bereits kurze Zeit später auf den Weg zum Einsatzort.

Kurz nach dem Ausrücken kam die Meldung von der Bezirksalarmzentrale: "PKW steht auf Betonleitwand". Die Zufahrt verlief problemlos, am Ort des Geschehens angekommen bot sich dem Einsatzleiter HBI Thomas Fleer und seinen Mannen folgendes Bild: Ein PKW stand quer zur Fahrspur mit dem Heck auf den Betonleitwänden, davor ein vollbesetzter Reisebus, der rechts vorne beschädigt war.

Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten und somit konnte unverzüglich mit dem Bergen des PKWs von der Betonleitwand begonnen werden. Mittels Kran, Hebebändern und dem Hebekreuz des SRF wurde diese Arbeit durchgeführt und der kaputte PKW in weiterer Folge auf die Seite verbracht.

Der Einsatz wurde um 16:45 Uhr mit dem Einrücken ins Feuerwehrhaus beendet.

Quelle: FF Traiskirchen