Feuerwehr GRÖBMING: PKW kommt von Stoderstrasse ab

Am 23.02.2003 gegen 15.30 Uhr kommt ein PKW während der Fahrt auf den Stoderzinken rechts von der Fahrbahn ab und droht abzustürzen. Ein Einsatzfahrzeug der Rettungshundebrigade kommt an der Unfallstelle vorbei und alarmiert über Funk die Feuerwehr.Nach Sirenen- und SMS-Alarm für die FF Gröbming lautet der Einsatzbefehl von Florian Liezen: “PKW auf halbem Weg zum Gipfel von der Stoderstrasse abgekommen.” Sofort rückten LFB-A und MTF-A zum Einsatzort aus. Während der Anfahrt begegnen sich das LFB-A und das RHB-Einsatzfahrzeug, dessen Crew den Unfall angezeigt hat. Nach kurzer Absprache ist klar, dass keine Personen mehr in Gefahr sind und lediglich eine Fahrzeugbergung vorzunehmen ist.
Der verunfallte PKW wird mittels Greifzug vor dem Abrutschen gesichert und anschließend vom LFB-A geborgen. Die Mannschaft kann daraufhin wieder ins Rüsthaus einrücken und ist nach dem Versorgen der eingesetzten Geräte um 17.30 Uhr wieder einsatzbereit.
Eingesetzt waren: FF Gröbming mit LFB-A und MTF-A (19 Mann) sowie 1 Streifenfahrzeug vom Gendarmerieposten Gröbming (2 Mann).

Näheres zu diesem Einsatz finden sid auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Gröbming …

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!