Spektakulärer Unfalleinsatz in Edramsberg (Oö)

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am 1. Juni 2002 auf der B 129 in Edramsberg (Linz-Land). Der Lenker eines Fahrzeuges kam nach einem Ausritt von der Bundesstraße in einem Bachbett zum Stillstand...Am frühen Nachmittag wurden am 1. Juni 2002 die Feuerwehren des Pflichtbereiches Wilhering (FF Schönering, FF Edramsberg, FF Wilhering) zu einem spektulärem Unfall auf der B 129 in Edramsberg alarmiert.

Der Lenker eines Pkws kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und fuhr dann - nur kurz eine Leitplankenabschrägung verfehlend - weiter ins angrenzende Dickicht. Die Fahrt ging weiter über eine abschüssige Böschung bis das Fahrzeug schlussendlich im Mühlbach hängen blieb und sich überschlug. In einer schwierigen Lage kam der Pkw schlussendlich zum Stillstand.

Um 13.52 Uhr wurde schließlich die Feuerwehr Alkoven mit dem Kranfahrzeug zur Hilfeleistung bzw. Bergung des Fahrzeuges alarmiert. Die Ausgangslage für die Bergung war aufgrund der Lage des Pkws und des Dickichts nicht gerade einfach!

Dennoch gelang es, in einer behutsamen Bergungsaktion das Unfallfahrzeug langsam wieder Richtung Straße zu ziehen bzw. hieven. Schlussendlich wurde der Pkw mit dem Kran über die Leitplanke hinweg wieder auf seine Räder auf die Bundesstraße gestellt.

Für die FF Alkoven endete der Bergungseinsatz um 14.55 Uhr. Die Pflichtbereichsfeuerwehren räumten noch die Unfallstelle und rückten ebenfalls ins Feuerwehrhaus ein!

Bilder sind unter http://www.Feuerwehr-Alkoven.at in den Einsatzberichten (Juni 2002 / 1) zu finden!