FF Gänserndorf: Verkehrsunfall auf der B8

Die Feuerwehr Gänserndorf wurde am 07.01.2002 um 17:49 Uhr zu einer "PKW Bergung auf der B8" gerufen. Ein PKW war in eine Hausmauer gefahren. Der Unfalllenker lag bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr neben dem Fahrzeug.

Bei der Erkundung wurde jedoch festgestellt, dass bei der Person keine Atmung und kein Kreislauf mehr vorhanden war. Die Feuerwehr Gänserndorf leitete sofort die Erstmaßnahmen ein und begann mit der Herzlungenwiederbelebung bis zum Eintreffen der Kräfte des Roten Kreuzes. Trotz zweistündiger Reanimationsversuche konnte nur mehr der Tod festgestellt werden.

Die Gendarmerie Gänserndorf ermittelt noch die Unfallursache. In weiterer Folge wurde von der Feuerwehr Gänserndorf die Fahrzeugbergung vorgenommen. Die B8 war für ca. 1 ½ Stunden nur einspurig befahrbar.

Quelle: FF Gänserndorf