Verkehrsunfall mit Kleingetränke-Transporter

Am Dienstag, den 30. Oktober 2001, kam es gegen 09:37 Uhr auf der Bundesstraße 220 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleingetränketransporter und einen Klein-Pkw (führerscheinloser).

Bei Eintreffen der Feuerwehr Gänserndorf wurde die Verletzte Lenkerin, welche unbestimmten Grades verletzt wurde, bereits vom Notarztteam des Roten Kreuz Gänserndorf befreit und erstversorgt. Das Ladegut des Kleingetränketransporter war auf eine Länge von ca. 200 Meter auf beiden Fahrtrichtungen verstreut.

Die Lenkerin des Klein-Pkws wurde Aufgrund ihrer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 9 ins Krankenhaus eingeliefert. Die verschmutzte Fahrbahn musste von der Feuerwehr Gänserndorf mit Unterstützung der Feuerwehr Schönkirchen händisch gereinigt werden.

Nach einer Einsatzdauer von 2:30 konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. Insgesamt waren 2 Feuerwehren mit 13 Mann und 4 Fahrzeugen, sowie 2 Streifenwagen der Gendarmerie mit 4 Mann und 9 Mitglieder des Roten Kreuzes mit 2 Fahrzeugen und 1 Rettungshubschrauber im Einsatz.