AFK Mondsee: Feuerwehrdrohnengruppe des Abschnitts Mondsee

Luftiger Rückblick auf das erste Einsatzjahr

Die Feuerwehrdrohnengruppe des Abschnitts Mondsee wurde im März 2023 in Dienst gestellt, somit hatte das Drohnenjahr nur 9 statt 12 Monate. Im ersten Jahr wurden die Drohnen der FF Sankt Lorenz, FF Oberhofen und FF Oberwang zu 14 Einsätzen alarmiert. Die Gruppe setzt sich aus 22 Piloten und 18 Versorgern aus 7 Feuerwehren des Abschnitts zusammen.

Bei insgesamt 26 überörtlichen Ausbildungs- und Übungseinheiten wurden die Gruppenmitglieder zusätzlich zu den Übungen auf Ortsebene ausgebildet.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Peter Ramsauer zeigt sich erfreut über den neu gegründeten Sonderdienst in seinem Abschnitt: „Die neuen zusätzlichen Unterstützungsmöglichkeiten aus der Luft haben sich bereits im ersten Jahr bei 3 Brandeinsätzen, 10 Suchaktionen und 1 Unwettereinsatz bewähren können. Die Drohnen können Suchmannschaften oder Einsatzleitern wichtige Informationen und Lagebilder liefern!“

Im Jahr 2024 werden die gemeinsamen Übungen mit den Feuerwehren des Abschnitts fortgesetzt, um allen Wehren und Führungskräften die neuen zusätzlichen Unterstützungsmöglichkeiten näher zu bringen. Bereits am 2. Jänner 2024 wurde die Drohnengruppe zur Unterstützung der Bergrettung zu einer Tierrettung auf den Schafberg alarmiert.

Quelle: AFKDO Mondsee, C. Stoxreiter

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner