BFV Deutschlandsberg: Assistenzeinsatz COVID-19 Massentestungen

Diesen Samstag und Sonntag fanden im Bezirk Deutschlandsberg die angekündigten COVID-19 Massentestungen statt. Neben dem Österreichischen Bundesheer, diversen Rettungsorganisationen und anderen ehrenamtlichen Helfern unterstützen auch die steirischen Feuerwehren die Gesundheitsbehörden bei der Abhaltung und Umsetzung dieser Testungen.

Das Tätigkeitsfeld der Feuerwehren liegt hierbei im Bereich der Logistik und in der Lenkung der zu testenden Personen. Als Standort in Deutschlandsberg fungiert hierbei die Koralmhalle, welche optimale räumliche und infrastrukturelle Bedingungen bietet.

In der ersten Phase werden an diesem Wochenende nur Pädagoginnen und Pädagogen getestet, wobei die Testungen nächstes Wochenende auf die Gesamtbevölkerung ausgedehnt werden.

Als Koordinator der eingesetzten Feuerwehren des Gemeindegebietes Deutschlandsberg fungiert hierbei BR d.F. DI Dr. Gerald Lichtenegger von der Freiwilligen Feuerwehr Deutschlandsberg.

Einsätze wie diese zeigen die vielseitige Einsetzbarkeit der Österreichischen Feuerwehren auf und unterstreichen die Relevanz des ehrenamtlichen Engagements auf allen Ebenen. Gemeinsam und solidarisch tragen somit auch die Feuerwehren ihren Teil zur Bekämpfung dieser Pandemie bei.

Täglich standen insgesamt 13 Einsatzkräfte folgender Feuerwehren im Einsatz:
Freiwillige Feuerwehr Deutschlandsberg
Freiwillige Feuerwehr Bad Gams
Freiwillige Feuerwehr Trahütten
Freiwillige Feuerwehr Kloster
Freiwillige Feuerwehr Osterwitz

Bericht: LM d.V. Markus Steinwender / FF Deutschlandsberg

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OFM Hannes Mörth (Pressebeauftragter Abschnitt 1)