HBI Walter Danklmeier Tödlicher Verkehrsunfall in St. Lorenzen im Paltental

BFV Liezen A06: Tödlicher Verkehrsunfall in St. Lorenzen im Paltental

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich zu Mittag des 28. September 2017 auf einer Nebenstraße Nahe St. Lorenzen im Paltental ereignet. Gegen 13.10 Uhr kam ein junger Fahrzeuglenker aus Trieben von der Fahrbahn ab und stürzte in den Triebenbach, wo der PKW am Dach zu liegen kam. Während sich der Beifahrer selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, versuchten zufällig anwesende Passanten den Lenker zu retten.

Um 13.20 Uhr wurden die Feuerwehren St. Lorenzen im Paltental, FF Trieben Stadt und BTF Trieben Werk von Florian Steiermark alarmiert und Polizei und Rotes Kreuz mit Notarzt verständigt.

Am Einsatzort begannen die Wehren umgehend mit der Menschenrettung, drehten den PKW im Wasser auf die Räder und bargen den Unfalllenker.
Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen gab es jedoch keine Rettung mehr. Der Beifahrer wurde schwer geschockt und mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Bergung des Fahrzeugs wurde durch ein Abschleppunternehmen unter Mithilfe der Feuerwehren durchgeführt.

Der Einsatz konnte gegen 15 Uhr beendet werden.

Im Einsatz standen:

FF St. Lorenzen im Paltental mit MTFA und LKWA
FF Trieben Stadt mit HLFB
BTF Trieben Werk mit TLFA
Rotes Kreuz mit NEF und 2 RTW Polizei Trieben mit einem Fahrzeug
Bestattung Butter
Abschleppunternehmen Koman Insgesamt 35 Mann

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06 Paltental