FF Gröbming: Evakuierungsübung in der Hauptschule

Am 14. Mai 2004 fand im Rahmen der Aktion "Sichere Schule - Sichere Steiermark" an der Hauptschule Gröbming eine Evakuierungsübung mit anschließendem Aktionstag statt. "Gegen 10.30 Uhr kommt es in der Schule zu einem Brand, sofort wird über Notruf 122 die Feuerwehr alarmiert und der interne Räumungsalarm ausgelöst", so lautete die Annahme für die Alarmübung bei der ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rotem Kreuz eingesetzt waren.

Kurz nach Eingang des Notrufs in der Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen wurden die Feuerwehren Gröbming, Gröbming-Winkl, St. Martin am Grimming und die Drehleiter aus Schladming alarmiert, der Rettungsdienst bei der RK-Zentrale Liezen angefordert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Evakuierung der Schule durch das Lehrpersonal bereits voll im Gang. Der Schuldirektor teilte der Einsatzleitung mit, dass zwei Klassen im westlichen Teil des Obergeschosses vom Brand eingeschlossen sind. Sofort begann ein Atemschutztrupp ausgestattet mit Kübelspritze und Not-Rettungs-Set mit der Erkundung, die verqualmten Räume im ersten Stock wurden abgesucht. Schließlich wurde zu den eingeschlossenen Klassen vorgedrungen, die Kinder beruhigt und eine Rettung über die Drehleiter vorbereitet.

Ein weiterer Atemschutztrupp nahm den Löschangriff mittels Hochdruckrohr im Gebäude vor. Die beiden Klassen wurden parallel dazu über die Drehleiter bzw. nach Beendigung der Löscharbeiten und Belüften des Angriffsweges, durch das Stiegenhaus ins Freie gebracht. Vier Schüler erlitten Rauchgasvergiftungen bzw. leichte Verbrennungen und wurden den anwesenden RK-Teams aus Gröbming und Schladming übergeben. Nachdem das geräumte und inzwischen vollständig abgesuchte Schulgebäude ausreichend belüftet wurde, war die Übung beendet.

Im Anschluss daran konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Sicherheitsaktionstages über die Arbeit der Einsatzorganisationen informieren und hatten die Möglichkeiten selbst Hand an die Einsatzmittel von Feuerwehr und Rotem Kreuz zu legen. Bei verschiedenen Vorführungen wurden ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Blaulichtorganisationen näher gebracht.
Ziel der landesweiten Aktion ist es die Jugendlichen zu mehr freiwilligem Engagement in den steirischen Hilfsorganisationen zu bewegen, ihr Sicherheitsbewusstsein zu wecken und die Arbeit der Einsatzkräfte ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

https://www.feuerwehr-groebming.at

Quelle: online eingereicht von "FFGB"