HFW Bad Ischl: Brand eines Abfallcontainers

Mitglied der Jugendfeuerwehr verhindert Brandausbreitung

Am Sonntag kurz nach 15:00 wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache und der Feuerwehr Mitterweißenbach mittels Funkmeldeempfänger zu einem Brand in die Brachbergstraße alarmiert. Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass ein Abfallcontainer aus bisher ungeklärter Ursache zu brennen begann.

Mitglied der Feuerwehrjugend Bad Ischl verhindert Brandausbreitung

Ein Jungfloriani aus der Hauptfeuerwache entdeckte den Brand und begann sofort mit ersten Ablöscharbeiten. Durch sein schnelles Handeln konnte eine Brandausbreitung auf weitere Container verhindert werden.

Brand schnell gelöscht

Mittels Hochdruckrohr löschten die Florianis den Brand ab und säuberten die Einsatzstelle. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Vor Ort waren die Feuerwehr Mitterweißenbach, die Hauptfeuerwache und eine Streife der Polizei Bad Ischl.

Erneuter Einsatz am Abend

Am Sonntagabend wurden die Ehrenamtlichen der Feuerwache Rettenbach und der Hauptfeuerwache zu einer Türöffnung in den Traxleckerweg alarmiert. Nach kurzer Zeit rückten die Kräfte mit mehreren Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass sich hinter verschlossener Türe, eine verunfallte Person befindet.

Türe für Rotes Kreuz geöffnet

Die Florianis öffneten dem Roten Kreuz die Türe und verschafften den Sanitätern somit Zutritt zur Wohnung.

Person über Drehleiter gerettet

Nach der Erstversorgung wurde die Person mit der Drehleiter aus dem 2. Stock sicher zu Boden gebracht. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden und die Florianis rückten in ihre Gerätehäuser ein.

Vor Ort waren die Kameraden der Feuerwache Rettenbach und der Hauptfeuerwache Bad Ischl, sowie eine Streife der Polizei Bad Ischl, das Rote Kreuz und das Team des Notarztdienstes.

Bericht: FM Marco Reiter

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner