FF Neusiedl am See: Batterie-Brand kurz nach Jahreswechsel

Nach der Alarmierung „Batterie brennt – Polizei vor Ort“ in der Deggendorfstraße in Neusiedl am See am 01. Jänner 2024 um 1:21 Uhr über die LSZ (Landessicherheitszentrale) machten sich die ausrückenden Einheiten der FF Neusiedl am See auf das Schlimmste gefasst. Eine brennende Fahrzeugbatterie könnte sich sehr schnell auf das gesamte Fahrzeug ausbreiten.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde zum Glück festgestellt, dass es sich bei der „Batterie“ um den Kleinstbrand einer Feuerwerksbatterie handelte. Dieser konnte rasch mit der Schlauchhaspel im Heck des Rüstlöschfahrzeuges (RLF) abgelöscht werden. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Bei diesem ersten Einsatz des Bezirkes Neusiedl am See im neuen Jahr stand die Feuerwehr Neusiedl am See mit 25 Mitgliedern und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: FF Neusiedl am See, HBI Ing. Markus Scharinger, Pressedienst

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner