BFV Deutschlandsberg: Feuerwehren verhindern Wohnhausbrand

Am 08.12.2023 wurden die Feuerwehren Eibiswald, Wernersdorf und Hörmsdorf zu einem Brand einer elektrischen Anlage alarmiert. Aufgrund eines Kommunikationsfehlers zwischen Notrufer und Landesleitzentrale wurde zuerst nur die Feuerwehr Wernersdorf und ein paar Minuten später die restlichen Feuerwehren verständigt.

Beim Eintreffen der FF Wernersdorf stand ein Teil des Dachstuhls in Brand. Der Atemschutztrupp konnte über eine Dachbodentreppe in den betroffenen Dachstuhlbereich vordringen und mit der Brandbekämpfung beginnen. Glücklicherweise konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht, und ein Übergreifen der Flammen auf andere Teile des Wohnhauses verhindert werden.

Die Feuerwehr Eibiswald deckte daraufhin mit Hilfe des Schweren Rüstfahrzeuges das Dach rund um den Brandherd ab, und bekämpfte die letzten Glutnester. Zum Schluss wurde das Dach mit einer Plane abgedeckt um ein Eindringen der Niederschläge zu verhindern.

Im Einsatz waren die FF Eibiswald, FF Wernersdorf und die FF Hörmsdorf mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 37 Kameradinnen und Kameraden sowie die Polizei mit 2 Mann.

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Marcel Stelzer, Pressebeauftragter Abschnitt 02 - Eibiswald

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner