BF Wien: Brand eines Wohnhauses in Wien – Döbling

Mit vier Löschleitungen bekämpften Feuerwehrtrupps den Brand im Bereich der Dachterrasse eines in Umbau befindlichen Wohnhauses. Aufgefundene Gasflaschen mussten gekühlt werden.

In der Döblinger Kahlenbergerstraße ist es Donnerstagabend zu einem Brand eines in Umbau befindlichen dreigeschoßigen Wohnhauses gekommen. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien standen eine Dachterrasse und der angrenzende Dachbereich in Vollbrand. Umgehend wurden Löschleitungen im Außen- und Innenangriff eingesetzt um dem Brand unter Kontrolle zu bringen. Für die Brandbekämpfung in der Dachkonstruktion musste die Dacheindeckung mit speziellen Trennsägen geöffnet werden.

Zeitgleich durchsuchten Feuerwehrleute unter Atemschutz das Objekt auf eventuell anwesende Personen. Insgesamt waren vier Löschleitungen im umfassenden Löschangriff erforderlich um den Brand abzulöschen.

Im Zuge der Brandbekämpfung entdeckte ein Atemschutztrupp Flüssiggasflaschen, die gekühlt werden mussten. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Ausgerückt: 17:00 Uhr, Einsatz beendet: 19:30 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 35, Einsatzfahrzeuge: 8

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner