FF Klosterneuburg: Dramatischer Zimmerbrand

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 03:35 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Brandeinsatz mit dem Einsatzstichwort „Brennende Person“ in eine Kleingartensiedlung alarmiert. Binnen drei Minuten rückten 17 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen aus beiden Feuerwachen zur besagten Einsatzadresse aus.

An der Einsatzstelle wurde bereits eine Person vom Rettungsdienst erstversorgt, welche zuvor in letzter Sekunde von den ersteintreffenden Polizeibeamten aus dem Brandobjekt gerettet wurde. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg nahmen unter Atemschutz eine Löschleitung zur Brandbekämpfung vor und belüfteten anschließend das Brandobjekt.

Werbung

Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Klosterneuburg beendet. Warum es zu diesem Brandgeschehen kam, wird derzeit von der Polizei geklärt.

Zitat Einsatzleiter Benjamin Löbl: "Dieser Einsatz zeigt einmal mehr das perfekte Zusammenspiel der Einsatzkräfte, was in diesem Fall einem Menschen mit Sicherheit das Leben gerettet hat."

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, ABI Benjamin Löbl

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner