HFW Villach: Rauchentwicklung in einem Gebäude

Kurz vor 12:00 Uhr meldete die Polizei Villach eine Rauchentwicklung in einem Gebäude im Stadtteil Lind. Seitens der Feuerwehrleitstelle Villach wurde der Alarm für die örtlich zuständige Feuerwehr Hauptfeuerwache Villach und die Freiwillige Feuerwehr Vassach ausgelöst.

Am Einsatzort konnte nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter Oberbrandmeister Kelz Christoph, Zugskommandant der Hauptfeuerwache, im Bereich der Holzwand und des Bodens in einem Raum Rauch und Glutnester festgestellt werden. „Um die Gefahr eines Ausbreitens des Feuers durch die Hohlräume in den Wänden zu verhindern, wurde der Bereich mittels Brechwerkzeug und Motorsäge geöffnet. Mittels Nasslöscher konnten die Glutnester abgelöscht und der Bereich abschließend mittels Wärmebildkamera untersucht und nachkontrolliert werden", so Einsatzleiter Kelz weiter.

Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr und das großflächige Öffnen der Wand konnte sicher ein Vollbrand des Hauses im dicht bebauten Siedlungsgebiet verhindert werden. Die oben erwähnten Feuerwehren standen mit 6 Fahrzeugen und rund 35 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner