BF Wien: Zimmerbrand in Wien – Ottakring

Bei einem Zimmerbrand in einem Altbau in Ottakring wird die Bewohnerin verletzt. Nachbar*innen werden mit der Drehleiter aus ihren Wohnungen im dritten Stock gerettet. Der Brand wird mit einer Löschleitung unter Atemschutz von den Feuerwehrleuten bekämpft und rasch gelöscht.

Ein Zimmer der Wohnung im obersten Stock des dreistöckigen Altbaus stand bereits in Vollbrand, die straßenseitigen Fenster waren durch die Hitze zerbrochen und dichter Rauch drang aus den Fenstern. Passant*innen bemerkten den Rauch und verständigten die Feuerwehr. Die alarmierten Einsatzkräfte bekämpften den Brand sofort mit einer Löschleitung unter Atemschutz über das Stiegenhaus. Die Bewohnerin der Brandwohnung war noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst ins Freie geflüchtet. Dichter Rauch im Stiegenhaus verhinderte die Flucht weiterer Personen.

Zwei Personen aus einer Nachbarwohnung wurden mit einer Drehleiter über die Fenster gerettet. Gleichzeitig kontrollierten die Feuerwehrleute alle anderen Wohnungen des Gebäudes, während das Stiegenhaus mit einem Hochleistungslüfter entraucht wurde.

Insgesamt sechs Personen wurden von der Sonder-Einsatz-Gruppe der Berufsrettung Wien betreut, wovon die Bewohnerin der Brandwohnung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Während des Einsatzes war die Straßenbahn auf der nahegelegene Ottakringer Straße kurzzeitig behindert. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Ausgerückt: 18:00 Uhr, Einsatz beendet: 19:30 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Einsatzfahrzeuge: 6

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner