HFW Villach: Trafogebäude in Brand

Massive Rauchentwicklung in der Innenstadt

Kurz nach 13 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der FF Judendorf zum Brand eines Trafogebäudes der KELAG in die Villacher Innenstadt alarmiert. Als der Löschzug der Hauptfeuerwache Villach, als zuständige Feuerwehr, eingetroffen war konnte folgende Lage festgestellt werden.

In einem Gebäude, in welchem sich ein Hochspannungstrafo der KELAG NETZ befindet, kam es aus noch unbekannte Ursache zu einem Brand mit daraus resultierender starker Rauchentwicklung, berichtet Einsatzleiter Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach. Sofort wurde eine Löschleitung zum Niederschlagen des giftigen Brandrauches unter schwerem Atemschutz vorgenommen. Seitens der Feuerwehrleitstelle Villach wurde unverzüglich der Störungsdienst der Kelag verständigt.

Nach dessen Eintreffen konnte die Türe zum Brandherd geöffnet werden und mittels mehrerer CO 2 Löscher das Feuer rasch abgelöscht werden. Parallel dazu wurde mittels Hochleistungslüfter der Brandrauch von den nahen gelegenen Wohnungen ferngehalten, so HBI Geissler weiter. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Durch diesen Defekt kam es in diesen Stadtteil zu einem Stromausfall. Die weiteren Maßnahmen werden seitens der KELAG eigenständig durchgeführt.

Nach ca. eineinhalb Stunde konnten die Hauptfeuerwache Villach, welche mit 5 Fahrzeugen und rund 30 Mann, gemeinsam mit der FF Judendorf sowie die Polizei im Einsatz stand, wieder einrücken.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner