BF Wien: Zimmerbrand mit Todesfolge in Wien-Donaustadt

Heute Früh kommt es in einem Mehrparteienwohnhaus zu einem Zimmerbrand. Die Berufsfeuerwehr Wien kann ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohneinheiten verhindern. Eine Person kommt in der Brandwohnung ums Leben.

Ein Passant meldet in der Früh am Notruf der Feuerwehr, dass dichter schwarzer Rauch aus dem Fenster eines Wohngebäudes dringt. Feuerwehrleute brechen die Türe zur Wohnung mit hydraulischem Werkzeug auf und beginnen unter Atemschutz sofort mit den Löschmaßnahmen. Rasch kann in der Brandwohnung eine leblose Frau aufgefunden und aus der Wohneinheit gebracht werden. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen kann die Person nicht mehr gerettet werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand schließlich vollständig ab, weitere Personen im Gebäude waren nicht gefährdet. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Ausgerückt: 05:45 Uhr, Einsatz beendet: 07:15 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 30, Einsatzfahrzeuge: 7

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang