BF Wien: Zimmerbrand in Wien – Penzing

Bei einem Zimmerbrand in der Hütteldorfer Straße Dienstagabend kommt der Wohnungsinhaber ums Leben. Er wird von den Einsatzkräften zwar noch reanimiert, verstirbt aber im Spital. Der Brand wird von den Feuerwehrleuten rasch mit einer Löschleitung gelöscht.

Der Brand war in einer Wohnung im dritten Stock des vierstöckigen Wohnhauses ausgebrochen. Als die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, waren bereits einige Bewohner:innen unverletzt ins Stiegenhaus und auf die Straße geflüchtet. Sofort wurden die Flammen mit einer Löschleitung unter Atemschutz bekämpft, mit Hochleistungslüftern wurde das leicht verrauchte Stiegenhaus rauchfrei gemacht.

In der Brandwohnung wurde der leblose Wohnungsinhaber gefunden, in einen sicheren Bereich gebracht und reanimiert. Die Berufsrettung Wien setzte die notfallmedizinische Behandlung fort und brachte den Mann in ein Spital, wo er leider verstarb. Gleichzeitig mit der Rettung des Verletzten wurden die restlichen Wohnungen des Gebäudes kontrolliert und keine Gefahr für die Bewohner:innen festgestellt.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Straßenbahn konnte auf Hütteldorfer Straße in beide Richtungen während des Einsatzes nicht verkehren.

Ausgerückt: 10.05., 18:50 Uhr, Einsatz beendet: 10.05., 20:50 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Einsatzfahrzeuge: 6

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner