Liesing: Großeinsatz der Berufsfeuerwehr

(Wien/OTS/RK) - Die Wiener Berufsfeuerwehr ist derzeit mit 20 Fahrzeugen und knapp 100 Einsatzkräften bei einem Brand in der Triester Straße im Einsatz. In Lagerhallen war ein Feuer ausgebrochen, es wurde Alarmstufe 2 ausgerufen.

Die Brandbekämpfung erfolgt aufgrund der starken Rauchentwicklung mit mehreren Atemschutztrupps, der Einsatz wird durch die verwinkelte Lage der Gebäude und der unübersichtlichen Lagerungen vor Ort noch zusätzlich erschwert. Durch Innenangriffe mit Löschleitungen und den Einsatz eines Wasserwerfers von der Drehleiter aus konnte die Feuerwehr den Brand der Hinterhofgebäude unter Kontrolle bringen und ein Umgreifen des Feuers begrenzen. Der Feuerwehr-Einsatz wird voraussichtlich noch bis in den Nachmittag dauern.

Vier Personen konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr den Brandbereich selbstständig verlassen. Die Berufsrettung Wien war mit mehreren Teams und der Sonder-Einsatz-Gruppe vor Ort. Ein 61-jähriger Mann erlitt einen Herzkreislaufstillstand und musste von den Teams reanimiert werden. Der Mann konnte wiederbelebt werden und wurde mit dem Wiener Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Weitere fünf Personen wurden in den Bussen der Sonder-Einsatz-Gruppe betreut, sie konnten allerdings in häusliche Pflege belassen werden.

Quelle: APA-OTS

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner