FF Schwarzenau: Brand eines Winterdienstfahrzeuges

Am 21.01.2022, um 06:38 Uhr, wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Fahrzeugbrand (B2), mit dem Zusatz „Brand eines Winterdienstfahrzeuges“ in die Bürgerstraße nach Schwarzenau alarmiert. Gemäß des Alarmplanes wurden zusätzlich die Feuerwehren Großhaselbach, Echsenbach und Stögersbach zum Einsatz gerufen.

Nach nur 6 Minuten traf unser RLF-A, besetzt mit 7 Kameraden, unter der Einsatzleitung von FT Ing. Markus Böhm, am Einsatzort ein. Hier konnte festgestellt werden, dass ein Traktor in Vollbrand stand und der Lenker glücklicherweise unverletzt blieb.

Sofort konnten wir die Brandbekämpfung unter Einsatz des schweren Atemschutzes beginnen. Aufgrund der großen Hitzeentwicklung zerrissen während des ersten Löschangriffes die Scheiben des Traktors. Sehr rasch konnte vom eingesetzten Atemschutztrupp der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die eintreffenden Feuerwehren Echsenbach und Großhaselbach stellten die Einsatzreserve sicher, während der Einsatz der FF Stögersbach nicht mehr erforderlich war.

Mit der Wärmebildkamera konnten wir heiße bzw. glühende Teile sehr rasch lokalisieren und gezielt nachlöschen. Abschließend wurde der totalbeschädigte Traktor an eine gesicherte Stelle geschleppt. Um 07:45 Uhr konnten wir an Florian Niederösterreich unsere Einsatzbereitschaft melden.

Die FF Schwarzenau bedankt sich bei allen eingesetzten Einsatzorganisationen für die professionelle und gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Einsatzkräfte:

FF Schwarzenau, 14 Mitglieder, RLF-A, KLF, KDO
FF Großhaselbach, 7 Mitglieder, KLF-W, KLF
FF Echsenbach, 14 Mitglieder, TANK1, TANK2
FF Stögersbach, 5 Mitglieder, LFA-W

Polizei Schwarzenau
Rotes Kreuz Allentsteig

Quelle: FF Schwarzenau

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner