BFKDO Jennersdorf: Brand einer Gasflasche in Tunnelbaustelle

Gegen 10:30 Uhr wurden die Feuerwehren Rudersdorf-Ort, Rudersdorf-Berg, Deutsch Kaltenbrunn-Ort und Rohrbrunn zu einem Brandgeschehen in die Südröhre des im Bau befindlichen Tunnels der S7 in Rudersdorf alarmiert. Eine Acetylengasflasche war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten.

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, die Kühlung erfolgte mittels zwei C-Hohlstrahlrohren aus gesicherter Position. Mittels Wärmebildkamera wurde die Hitzeentwicklung der Acetylengasflasche kontrolliert. Schlussendlich konnte ein Temperaturanstieg durch das ständige Kühlen unterbunden werden. Die Gasflasche wurde in die Schaufel eines Radladers verbracht und die Schaufel mit Wasser gefüllt. Im Anschluss wurde die Gasflasche mit dem Radlader aus dem Tunnel verbracht und an einem abgesperrten Bereich im „Wasserbad“ belassen.

Die Gefahr einer Explosion war zu keinem Zeitpunkt gegeben, Menschen waren nicht in Gefahr, so Einsatzleiter HBI Patrick Kainz, Kommandant der FF Rudersdorf-Ort. Der Tunnel Rudersdorf der Fürstenfelder Schnellstraße S7 ist 2,8 km lang und soll Ende 2023 eröffnet werden.

Quelle: BFKDO Jennersdorf

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner