FF Haschendorf: Zwei Flurbrände an einem Nachmittag

Am Samstag, den 3. Juli um 16:20 Uhr wurde die FF Haschendorf zu einem Flurbrand im Bereich Grubenfeld alarmiert. Wie bereits wenige Tage vorher brannte, an ein Weizenfeld anschließend, der Grünstreifen in der Länge von ca. 15m. An mehreren Stellen waren bereits Brandspuren an den Weizenhalmen erkennbar, aufgrund der aktuellen Feuchtigkeit der Frucht fing diese nicht Feuer.

Der Brand wurde mit der HDF-Schnellangriffseinrichtung rasch abgelöscht. Bei der Kontrolle der Umgebung entdecken wir, keine 100m entfernt vom ersten Flurbrand, eine weitere Brandfläche. Ebenfalls ca. 15m lang und an ein Weizenfeld angrenzend, und auch mit deutlichen Brandspuren auf den Weizenhalmen. Auch hier trat die HD-Schnellangriffseinrichtung in Aktion und löschte die letzten der möglichen Glutnester.

Nach der polizeilichen Aufnahme durch PI Eggendorf konnte beide Tanklöschfahrzeuge wieder ins Gerätehaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Haschendorf
PI Eggendorf

Quelle: FF Haschendorf, EVI Eduard Schlögl