FF Haschendorf: Feld- und Strohtristenbrand in Siegersdorf

Am 06.07.2021 um 15:04 Uhr wurde die Feuerwehr Haschendorf gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Siegersdorf, Freiwillige Feuerwehr Pottendorf und Feuerwehr Ebenfurth zu einem Flur- und Strohballenbrand in der Nähe der Windräder alarmiert.

Als ersteintreffende Feuerwehr übernahmen wir zunächst die Einsatzleitung und konnten durch Zuhilfenahme der Schnelllöscheinrichtung ein Ausbreiten des Getreidefeldbrandes verhindern. Nach dem Eintreffen der zuständigen Feuerwehr Siegersdorf wurde die Einsatzleitung an OBI Reinhard-Anton Jungbauer übergeben und wir unterstützten infolgedessen bei den weiteren Löscharbeiten.

Im Laufe des Einsatzes wurden mehrere Traktoren zum Verteilen des Strohballenlagers eingesetzt, auch der Teleskop-Lader des Landesfeuerverbandes Niederösterreich, welcher bei der Freiwillige Feuerwehr Weigelsdorf stationiert ist, kam hierbei zum Einsatz.

Nach knapp 5 Stunden konnte vom Einsatzleiter Siegersdorf "Brand aus" gegeben werden. Im Anschluss an die erforderlichen Reinigungsarbeiten und das Auffüllen aller Wassertanks konnten wir um 20:30 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft melden.

Dank der, wie gewohnten, guten bezirksübergreifenden Zusammenarbeit konnte Schlimmeres verhindert werden.

Wir möchten auch nochmals darauf hinweisen, dass in diesen heißen Tagen höchste Brandgefahr herrscht. Schon ein achtlos weggeworfener Zigarettenstummel kann einen Großbrand auslösen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Siegersdorf
FF Haschendorf
FF Ebenfurth
FF Pottendorf
FF Weigelsdorf
RK Landegg

Quelle: FF Haschendorf, EVI Eduard Schlögl