FF Klosterneuburg: Fahrzeugbrand am Niedermarkt

Am Freitag, den 4. Juni wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Fahrzeugbrand am Niedermarkt alarmiert. Bereits vor der Ausfahrt wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass der Entstehungsbrand bereits mit einem Handfeuerlöscher bekämpft wurde. Zur Sicherheit wurde die Einsatzstelle trotzdem angefahren.

Nach der Ankunft wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera überprüft und im Bereich der Kupplung konnte eine erhöhte Temperatur festgestellt werden. Mit einem Hochdruckrohr wurde die erhitzte Kupplung abgekühlt. Der Einsatz konnte nach 20 Minuten beendet werden.

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, SB Wiktor Horawa, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation