Bezirk Neunkirchen: Zimmerbrand in der Pfarre Ternitz

Zu einem Wohnhausbrand wurden sieben Ternitzer Feuerwehren am 16. Februar gegen 6:40 Uhr gerufen. Im Schlafzimmer vom Ternitzer Pfarrer Mario Böhrer kam es zu einem Zimmerbrand. Eine Tischlampe des Pfarrers ist auf die Matratze gefallen und diese begann zu brennen.

Ein Atemschutztrupp begab sich sofort nach Eintreffen ins Gebäudeinnere und suchte den Brandraum auf. Die Matratze war bereits aus dem Fenster geworfen und brannte am angebauten Dach. Die Einsatzkräfte aus Rohrbach entfernten diese und löschten sie am Boden ab.

Einige Feuerwehren konnten noch bei der Anfahrt storniert werden, da ihr Einsatz nicht erforderlich war. Mittels Wärmebildkamera wurden der Schlafbereich und das Dach auf weitere Glutnester kontrolliert. Das Haus wurde mit einem Druckbelüfter belüftet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte den Einsatzort wieder verlassen. Im Einsatz standen 32 Feuerwehrleute mit 6 Fahrzeugen, der Arbeitersamariterbund Ternitz-Pottschach, sowie die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz