FF Klosterneuburg: Zimmerbrand im Stadtzentrum

Rund 20 Stunden nach dem Wohnungsbrand musste die Feuerwehr Klosterneuburg erneut zu einem Zimmerbrand in das Zentrum von Klosterneuburg ausrücken. Am Donnerstag, den 14.Jänner um 18:30 Uhr wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Zimmerbrand in die Hofkirchnergasse alarmiert. Acht Einsatzfahrzeuge mit rund 40 Einsatzkräften machten sich genauso wie das Rote Kreuz auf den Weg zur Einsatzstelle.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus festgestellt werden. Die Bewohnerin wurde zum Glück noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit gebracht. Unter Atemschutz konnte mit einer Löschleitung im Innenangriff der Brand im Wohnzimmer rasch lokalisiert und abgelöscht werden. Anschließend wurde das Brandobjekt mit der Wärmebildkamera überprüft.

Nach einer halben Stunde kam vom Einsatzleiter die Information „Brand aus“. Somit war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, SB Wiktor Horawa, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation