BF Wien: Christbaumbrand in Wien – Donaustadt

Eine Frau wurde bei einem Christbaumbrand im 5. Stock eines Mehrparteienwohnhauses in Wien-Kaisermühlen verletzt. Die beiden Wohnungsinhaber konnten mit ihren zwei Kindern aus der Wohnung flüchten.

Der Christbaum stand innerhalb von kürzester Zeit in Vollbrand, danebenliegendes Spielzeug begann ebenfalls zu brennen. Die Wohnungsinhaber versuchten noch vergeblich, den Brand mit Wasser zu löschen. Sie mussten aber wegen der starken Rauchentwicklung aus der Wohnung flüchten.

Als die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, drang dichter Rauch aus den Fenstern der Wohnung. Feuerwehrleute löschten den Brand unter Atemschutz vollständig ab und belüfteten das Stiegenhaus und die Brandwohnung mit Hochleistungslüftern. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurden die Nachbarwohnungen kontrolliert. Die genaue Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Wien und Die Helfer Wiens warnen vor Bränden von Adventkränzen und Christbäumen

Die ätherischen Öle in den Baumnadeln sind leicht entflammbar. Elektrische Lichterketten als Baumbeleuchtung sind deshalb sinnvoller und sicherer. Auf echte Kerzen und Sternspritzer sollte daher jetzt unbedingt verzichtet werden, da die meisten Christbäume bereits recht trocken sind.

Sollte doch einmal ein Brand in den eigenen vier Wänden ausbrechen:

Verhalten im Brandfall

  1. RUHE BEWAHREN - Türen zum Brandraum schließen
  2. ALARMIEREN - Feuerwehr - NOTRUF 122 - verständigen
  3. RETTEN - Gefährdete Personen warnen, Verletzte aus dem Gefahrenbereich bringen
  4. FEUER BEKÄMPFEN
  5. GEBÄUDE VERLASSEN - Türen zum Brandherd schließen, keine Aufzüge verwenden, wenn möglich die Wohnungsschlüssel mitnehmen und den Feuerwehrleuten übergeben.
  6. EINSATZKRÄFTE EINWEISEN - Möglichst viele Türen zwischen Brandherd und Aufenthaltsort schließen, Türritzen mit feuchten Tüchern abdichten, Fenster öffnen und sich den Einsatzkräften bemerkbar machen.

Weitere Tipps auf der Homepage von Die Helfer Wiens:
www.diehelferwiens.at/de/100496
www.diehelferwiens.at/de/sicherheit/videos/148 (Video)

Ausgerückt: 17:30 Uhr, Einsatz beendet: 18:30 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Einsatzfahrzeuge: 6

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at