BF Wien: Zimmerbrand in Wien - Leopoldstadt

Am Heiligen Abend ist es in Wien-Leopoldstadt zu einem Zimmerbrand im Bereich eines Adventkranzes und des nebenstehenden Weihnachtsbaumes gekommen. Drei Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben. Der Brand wurde mit einer Löschleitung abgelöscht.

In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember wurde die Berufsfeuerwehr Wien zu einem Zimmerbrand in der Große Schiffgasse alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Wohnungsinhaberin ihre Wohnung bereits verlassen und der Adventkranz, der Weihnachtsbaum, sowie die daneben stehenden Möbel standen im Flammen. Außerdem wurde das Stiegenhaus in Folge des Brandgeschehens verraucht vorgefunden.

Daraufhin wurde sofort eine Löschleitung über das Stiegenhaus vorgenommen und unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen, wodurch der Brand bereits nach kurzer Zeit abgelöscht werden konnte. Zeitgleich wurden die anderen Wohnungen kontrolliert. In der verrauchten Wohnung direkt über der Brandwohnung wurde der Wohnungsinhaber schlafend vorgefunden und von der Feuerwehr gerettet.

Es wurden insgesamt 3 Personen an den Rettungsdienst übergeben, von welchem diese vorsorglich auf Anzeichen einer Rauchgasvergiftung untersucht wurden. Das Stiegenhaus wurde mittels elektrischem Hochleistungslüfter entraucht. Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.

Ausgerückt: 23:35 Uhr, Einsatz beendet: 01:00 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 33, Einsatzfahrzeuge: 7

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at