BFV Deutschlandsberg: Hackschnitzelbrand in Wildbach

Sirenenalarm gab es am Donnerstag, den 5. November 2020 für die Feuerwehr Wildbach mit der Einsatzmeldung, Hackschnitzelanlage überhitzt. Nach Erkundung der Lage durch Einsatzleiter, HBI Gert Kleindienst, konnte bereits Rauch und Qualm im Hackschnitzellager festgestellt werden.

Daraufhin wurde die Feuerwehr Deutschlandsberg und später auch die Feuerwehr Bad Gams zum Einsatzort nachalarmiert, um den Atemschutz bzw. die Einsatzkräfte zu unterstützen. Sofort wurde der Hackschnitzelhaufen auseinander geräumt und ins Freie gebracht. Die Atemschutztrupps schaufelten sich mühelos bis zur Raumaustragungseinheit am Boden des Lagerraumes vor, um alle Glutnester restlos löschen zu können.

Anschließend wurden noch Temperaturmessungen mittels einer Lanze durchgeführt. Verletzt wurde beim Einsatz niemand.

Eingesetzt waren:

FF Wildbach
FF Deutschlandsberg
FF Bad Gams

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Martin Godl, Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt 3