FF Stiwoll: Katze schlug vor Rauchmelder Alarm

Besitzerin das Leben gerettet

Am Montag, den 10.2.2020 um ca. 03:00 Uhr morgens kam es in einem Einfamilienhaus in Stiwoll zu einem Rückbrand in einem Pelletsofen, der in einem Wohnzimmer installiert war, wo auch die Besitzerin schlief. Dank ihrer Hauskatze wurde sie noch bevor der Rauchmelder anschlug durch Kratzen geweckt.

Da der Wohnraum bereits stark verraucht war flüchtete sie sofort ins Freie und alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Stiwoll.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die Besitzerin im Freien vorgefunden und von den Feuerwehrsanitätern mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem ÖRK übergeben, welches sie zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus brachte. Danach wurde der Pelletsofen ins Freie gebracht und das Haus mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht.

Die Feuerwehr Stiwoll stand mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.

Quelle: FF Stiwoll, HBI Kriegl Günter