Bürgermeister und Sicherheitspartner als Ersthelfer

Bürgermeister brachte Frau in Sicherheit

Am 10. Jänner gegen 16:50 Uhr wurden vier Feuerwehren nach Pottschach in die Sportplatzgasse zu einem Küchenbrand gerufen. Bürgermeister Rupert Dworak und der Sicherheitspartner der Stadtgemeinde Ternitz, Gerhard Zwinz, machten sich ebenfalls auf den Weg zu der besagten Adresse.

Beim Eintreffen war der Küchenbereich stark verraucht. Die Bewohnerin, eine im Rollstuhl lebende Frau, konnte bereits das Wohnhaus selbständig verlassen und wartete telefonierend mit der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen auf das Eintreffen der Feuerwehr. Bürgermeister Dworak betreute die Frau bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte und brachte sie in eine angrenzenden Gärtnerei.

Eine auf der Herdplatte stehende Styropor Box ist geschmolzen und verrauchte einen Teil des Wohnhauses. Der Sicherheitspartner Gerhard Zwinz, der selbst Feuerwehrmann ist, drehte die Herdplatte ab und öffnete die Fenster. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich mittels Wärmebildkamera und konnte nach kurzer Zeit der Einsatzort wieder verlassen.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Ternitz-Putzmannsdorf, Ternitz-Pottschach, Ternitz-Rohrbach, Grafenbach , der Rettungsdienst des Roten Kreuz, sowie die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz