BFV Liezen: Menschenrettung und Tierrettung im Bezirk

Dieser schöne Herbstnachmittag wird von den Feuerwehren im Bezirk dazu genützt, rasch Hilfe in der Not zu leisten.

In Ramsau am Dachstein brach gegen 12:43 Uhr ein Brand im Obergeschoss eines Wohngebäudes aus, die Feuerwehren Ramsau am Dachstein und Schladming löschen den Brand und retteten eine vermisste Person unter schwerem Atemschutz aus dem Gebäude. Der Patient wurde dem Roten Kreuz zur medizinischen Erstversorgung übergeben. Nach anderthalb Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

In Feuerwehr Zauchen (Gemeinde Bad Mitterndorf) steht – wie schon gestern Abend – im Einsatz auf Tauplitzalm, um eine Gruppe von Kälbern einzufangen. Gestern konnten bereits 5 Stück bis 22 Uhr lokalisiert und zurückgetrieben werden. Ein gestern abgestürztes und getötetes Kalb sowie drei lebende Kälber wurden heute via Hubschrauber aus dem steilem, schwer zugänglichen, alpinen Gelände ausgeflogen, nach Rücksprache mit einem Amtstierarzt.

Quelle: BFV Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr, AE

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!