Brand am Werksgelände von Schoeller-Bleckmann

Bezirk Neunkirchen. Am Dienstagnachmittag 3. Juli heulten um 17:20 Uhr abermals die Sirenen im Stadtgebiet von Ternitz. Am Werksgelände von Schoeller-Bleckmann kam es im Bereich des Umspannwerkes zu einem Brand bei einem Trafo. Mitarbeiter einer angrenzenden Firma bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr über den Notruf 122.

Die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann, sowie die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach, Ternitz-Pottschach und Ternitz-St.Johann wurden seitens der Bezirksalarmzentrale laut Meldebild zum Einsatzort alarmiert.

Da es sich um den Außenbereich des Umspannwerkes handelte und der Brand sich nicht ausbreitete, konnte vom Einsatzleiter der Betriebsfeuerwehr rasch Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehren beobachteten bis zum Eintreffen der EVN den Bereich. Warum es zum Brand gekommen ist, konnte zum Zeitpunkt nicht festgestellt werden. Nach einer Stunde rückten die Feuerwehren vom Einsatzort wieder ab.

Im Einsatz standen vier Feuerwehren, das Rote Kreuz Neunkirchen, die Polizeiinspektion Ternitz, sowie die EVN Neunkirchen.

Quelle: Gerhard Zwinz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!