BFV Liezen / SchlüßlmayrSonnwendfeuer hielten Feuerwehren auf Trab - Löscharbeiten

BFV Liezen: Sonnwendfeuer hielten Feuerwehren auf Trab

Zahlreiche Brauchtumsfeuer hielten die Feuerwehren im Bezirk Liezen heute Abend auf Trab. Im Zeitraum von zwei Stunden gingen Notrufe über Feuersichtungen bei der Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ ein, woraufhin umgehend die örtlich zuständigen Feuerwehren alarmiert wurden:

19:45 Uhr FF Lassing / vermeintlicher Wirtschaftsgebäudebrand in Selzthal
19:45 Uhr FF Rottenmann / vermeintlicher Wirtschaftsgebäudebrand in Selzthal
19:45 Uhr FF Selzthal / vermeintlicher Wirtschaftsgebäudebrand in Selzthal
19:47 Uhr FF Dietmannsdorf / Brandverdacht Richtung Sonnberg
20:01 Uhr FF Gaishorn am See / starke Rauchentwicklung am Waldrand hinter Bahnstrecke
20:10 Uhr FF Gröbming / vermeintlicher Waldbrand
20:23 Uhr FF Haus im Ennstal / vermeintlicher Brand zweier Heustadeln – das Sonnwendfeuer wurde gelöscht
21:50 Uhr FF Rottenmann / Feuerschein Richtung Lahngraben

Sämtliche alarmierten Feuerwehren mussten im Zuge der Erkundung am Einsatzort feststellen, dass es sich lediglich um Täuschungsalarme handelte, nämlich Sonnwendfeuer. Zeitgleich zog eine Gewitterfront über das Ennstal, wodurch Brände infolge Blitzschläge durchaus als realistisches Szenario erwartbar waren.

Der Bereichsfeuerwehrverband Liezen möchte bei dieser Gelegenheit dringend appellieren, Brauchtumsfeuer früh genug anzukündigen. Hätten die Feuerwehren im Vorhinein Kenntnis von den Brauchtumsfeuern besessen, wären die vielen Fehlausrückungen heute verhinderbar gewesen.

In Summe rückten heute 8 Feuerwehren mit 120 Mann und 15 Fahrzeugen zu 6 Sonnwendfeuer aus.

Quelle: BVF Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr