Bezirk Neunkirchen: Feuer in Holzbetrieb

Zu einem Brandeinsatz wurde die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann am Dienstag 06.03.2018 um 02:29 Uhr mittels Sirene und Pager gerufen. Die Brandmeldeanlage hat einen Feueralarm in einem holzverarbeiteten Betrieb im Industriepark Ternitz ausgelöst. Beim Eintreffen der Betriebsfeuerwehr war bereits ein Teil der Produktionshalle verraucht.

Seitens des Einsatzleiters Oberbrandinspektor Gerhard Zwinz wurden sofort die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach und Ternitz-Pottschach über die Bezirksalarmzentrale Neunkirchen nachalarmiert.

Hinter einer Hobelmaschine in der Produktionslinie kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem Brand. Die eingebaute Sprinkleranlage konnte das Ausbreiten des Brandes verhindern. Glosende Sägespäne, die sich unter der Maschine befanden, wurden mittels einer Löschleitung unter Schwerem Atemschutz abgelöscht. Mit Wärmebildkameras wurde der betroffene Bereich kontrolliert um weitere Glutnester aufzuspüren. Des weiterem wurden zwei Druckbelüfter in Stellung gebracht um die Werkstätte rauchfrei zu bekommen.

Um 04:00 konnten die Eisatzkräfte den Einsatzort wieder verlassen. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz standen 3 Feuerwehren mit 23 Mann und 5 Fahrzeugen, ein Team des ASBÖ Ternitz sowie die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!