Gerhard ZwinzFrau verstarb bei Wohnhausbrand

Frau verstarb bei Wohnhausbrand

Um ca. 20 Uhr am 19.01.2018 wurden mehrere Feuerwehren des Bezirkes Neunkirchen zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Die örtliche Feuerwehr Diepolz konnte nicht gleich ausrücken, da Autofahrer die Feuerwehrausfahrt zugeparkt hatten und es verging wertvolle Zeit, bis die Helfer ausrücken konnten.

Mehrere Atemschutztrupps begaben sich in das Innere des Gebäudes, um vermisste Personen zu suchen. Der Küchenbereich im Erdgeschoss musste gekühlt werden um weiter vordringen zu können. Atemschutzträger fanden eine leblose Person, aber trotz intensiver Wiederbelebungsversuche konnte vom Notarzt nur mehr der Tod der Frau festgestellt werden.

Das Atemluftfahrzeug der FF Ternitz-Rohrbach musste 49 Stück Atemluftflaschen füllen.

Im Einsatz standen:

9 Feuerwehren mit ca 100 Mann und 15 Fahrzeugen, 1 Notarztfahrzeug, 3 Rettungsfahrzeuge sowie ein Kriseninterventionsteam waren im Einsatz. Weiters war auch die Polizei vor Ort.

Quelle: Gerhard Zwinz