BFV Liezen A06: Brand einer Maschine

Zum Brand einer Maschine kam es am 7. Dezember in einer Halle im Gaishorner Industriegebiet, um 17:56 Uhr erfolgte daher die Alarmierug der FF Gaishorn am See laut Alarmplan. Vor Ort wurde eine bereits stark verrauchte Produktionshalle vorgefunden, die sich darin befindliche Hobelmaschine hatte Feuer gefangen - unter Zuhilfenahme von Wandhydranten versuchten die Arbeiter bereits die Flammen bestmöglich einzudämmen.

Umgehend drang ein Atemschutztrupp der FF Gaishorn/See zur betreffenden Maschine vor und begann mittels ND Schnellangriff, ausgehend vom HLF, die Brandbekämpfung, diese Maßnahmen zeigten folglich schnell Wirkung. Nach gewisser Zeit löste ein Trupp der ebenfalls alarmierten FF Trieben Stadt den Gaishorner Trupp ab, ehe bald "Brand aus" gegeben werden konnte!

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die FF Gaishorn am See beendet und die Fahrzeuge rückten wieder ab, die BtF MM Kaufmann verblieb für die Nachbeschau noch am Ort des Geschehens.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die hervorragende Zusammenarbeit!

Bericht: FF Gaishorn/See

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06 Paltental