FF Klosterneuburg: Wohnhausbrand in der Schwarzen Au

Ein Wochenendhaus wurde Raub der Flammen

Am Dienstag, den 29. August wurde um ca. 16:00 Uhr die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Wohnhausbrand in den Jägersteig (KGV Schwarze Au) alarmiert.

Schon bei der Anfahrt war eine Rauchsäule über Klosterneuburg sichtbar. Bei Ankunft der Einsatzkräfte stand ein Wochenendhaus im Vollbrand. Mit drei Rohren unter Atemschutz konnte der Brand rasch abgelöscht werden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde ca. 200m lange Zubringerleitung gelegt.

Die Feuerwehr Klosterneuburg stand mit 6 Einsatzfahrzeugen und 24 Mitgliedern rund zwei Stunden im Einsatz. Die nachalarmierte Feuerwehr Kierling stellte das Atemluftfahrzeug zur Wiederbefüllung der Atemschutzflaschen zur Verfügung.

Warum es zu diesem Brandgeschehen gekommen ist, wird derzeit von den Brandursachenermittlern der Polizei geklärt.

Quelle: FF Klosterneuburg , Benjamin Löbl