FF Bad Ischl Zwei Verletzte bei Garagenbrand

FF Bad Ischl: Zwei Verletzte bei Garagenbrand

Eine kurze Nacht gab es heute für die Feuerwache Reiterndorf, die Hauptfeuerwache und für die Feuerwehr Pfandl. „Wohnhausbrand, Hubkoglstraße“ so lautete die Alarmierung um 05:38 Uhr.

Umgehend rückten die ersten Einsatzkräfte zum Brandobjekt aus. Schon bei der Anfahrt konnte man eine hohe Rauchsäule sehen.

Nach der ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter, HBI Christian Pernecker, wurde ein brennender PKW in einer Garage vorgefunden. Sofort wurde durch zwei Atemschutztrupps von Tank Bad Ischl und Tank Pfandl mit dem Löschangriff im Inneren der Garage begonnen.

Durch das rasche Einschreiten der Florianis konnte eine weitere Brandausbreitung auf die umliegende Garage und das Wohnhaus verhindert werden.

Leider gibt es zwei leicht verletzte Passanten zu beklagen.

Im Einsatz standen 54 Mann mit neun Fahrzeugen von der Feuerwache Reiterndorf und den Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl, sowie eine Streife der Polizei und ein SEW vom Roten Kreuz.

Eine Brandwache wird zur Zeit noch von der Feuerwache Reiterndorf abgehalten.

Quelle: FF Bad Ischl