FF Ternitz: Wohnungsbrand mit Menschenrettung

Am 13.02.2017 um 21:59 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz-Pottschach, Ternitz-Rohrbach, Ternitz-Putzmannsdorf, Ternitz-St.Johann sowie die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann zu einem Wohnungsbrand ins Stadtzentrum Hans Czettel Platz alarmiert.

Bei der Anfahrt zum Einsatzort konnten die Einsatzkräfte von Personen in einer brennenden Wohnung ausgehen. Bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehren konnten bereits die Bewohner über den Balkon auf das Dach flüchten. Mittels Leitern wurden sie vom Dach gerettet und dem anwesenden Rettungsdienst übergeben. Unter Atemschutz durchsuchten mehrere Trupps die Wohnungen nach weiteren Personen und löschten den Brand.

Es wurden keine weiteren Personen mehr in den Wohnungen aufgefunden, da alle rechtzeitig in einen sicheren Bereich flüchten konnten. Druckbelüfter wurden aufgestellt um das Stiegenhaus und die Wohnungen Rauchfrei zu bekommen. Einige Bewohner wurden vom Rettungsdienst mit verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Nach rund einer Stunde konnte vom Einsatzleiter Brandinspektor Peter Reumüller Brand aus gegeben werden. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind noch unbekannt und werden von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz standen 5 Feuerwehren mit 60 Mann sowie 4 Fahrzeuge der Rettung, 1 Notarzt Team und 6 Mann der Polizei.

Quelle: Gerhard Zwinz