FF Bad Ischl: Von der Übung zum Brandmeldealarm

Mittwoch, 08. Juni 2016, “Brandmeldealarm Kläranlage Bad Ischl”, so lautete die Übungsmeldung für die Kameraden der Hauptfeuerwache, der FW Rettenbach und der FW Perneck, heute um 19:44 Uhr.

Sofort nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde mit der Personensuche und der Brandbekämpfung im Gebäude begonnen. Nach ca. 15 Minuten wurde aus der Übung ein Ernstfall. Im Lodenfreypark schlug ein automatischer Brandmelder Alarm.

In Windeseile wurden die Gerätschaften wieder einsatzbereit gemacht und so konnte schnellstmöglich zum echten Einsatzort ausgerückt werden.

Der Einsatzleiter, OBI Jochen Eisl, konnte kein Brandgeschehen feststellen. Ein technischer Defekt dürfte den Brandmelder ausgelöst haben.

Im Einsatz standen insgesamt 83 Mann mit acht Fahrzeugen der Hauptfeuerwache Bad Ischl, der FF Pfandl, der FW Ahorn und der FW Rettenbach

Quelle: FF Bad Ischl

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!