Rauchentwicklung in Deutschlandsberger Garage

Am Nachmittag des 09.04.2016, wurde die Feuerwehr Deutschlandsberg zu einem Brandeinsatz gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass aus einer Garage Rauch drang.

Durch das Abschalten des Stromes, musste die verschlossene Garagentür von innen händisch geöffnet werden. Hierzu rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und begab sich in das Wohnhaus zum Brandobjekt. Nachdem das Garagentor geöffnet wurde konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Mittels C0² Löschern war der Brand rasch gelöscht, eine HD-Leitung wurde währenddessen aufgebaut. Nachdem es seitens des Einsatzleiters „Brand aus“ gab, wurden die Garage und das Wohnhaus noch mit einem Überdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Im Einsatz standen:

FF Deutschlandsberg mit TLF1 und TLF2 sowie mit 9 Mann und die Polizei mit einem Fahrzeug und 2 Mann

Text: LM d.V. Hannes Mörth / Pressebeauftragter Abschnitt 1

Quelle: BFVDL