FF Stegersbach: Gebäudebrand in Hackerberg

Am frühen Sonntagnachmittag brach ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude mit angrenzendem Wohnhaus in Hackerberg aus. Umgehend wurden die Feuerwehr Hackerberg sowie umliegende Wehren aus dem Burgenland und der Steiermark alarmiert.

Beim Eintreffen stand der Dachstuhl des Wohngebäudes teilweise in Flammen und der des Wirtschaftsgebäudes in Vollbrand. Mittels Tanklöschwägen wurde ein Pendelverkehr eingerichtet um genügend Wasser vor Ort zu haben. Der Brand wurde von Innen mittels schwerem Atemschutz bekämpft.

In weiterer Folge wurde mit dem Kranfahrzeug der Feuerwehr Stegersbach das Stroh vom Dachboden gehoben, abgelöscht und abtransportiert. Die Arbeiten dauerten bis in die späten Nachtstunden an.

Im Einsatz standen 12 Feuerwehren aus dem Burgenland und der Steiermark mit rund 25 Fahrzeugen und 200 Mann, das Rote Kreuz Güssing sowie die Polizei.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Feuerwehrkräften, dem Roten Kreuz, der Polizei sowie der LSZ Burgenland für die hervorragende länderübergreifende Zusammenarbeit. Ebenso bei den Nachbarn, die uns bei diesem heißen Wetter vorbildlich mit Getränken versorgt haben!

Alarmierung: 03.08.2014 13:44 Uhr
Dauer: 11 Stunden 31 Minuten
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Hackerberg
Einsatzkräfte: Polizei, Rotes Kreuz, FF Hackerberg, FF Oberwart, FF Bocksdorf, FF Kemeten, FF Olbendorf, FF Stinatz, FF Wörterberg, FF Ollersdorf, FF Litzelsdorf, FF Neudau, FF Wörth a.d. Lafnitz
Mannschaft: 21
Fahrzeuge: TLF-A 4000 1, TLF-A 4000 2, RF-A, VF-Kran, VF

Quelle: FF Stegersbach, Thomas Pail

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!