FF Leoben-Stadt: Küchenbrand Kerpelystraße

Am 13.07.2014 um 09:39 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu einem Wohnungsbrand in der Kerpelystraße 151.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die beiden Feuerwehren unterstützt durch die BTF Voestalpine Donawitz zu diesem Brand aus. Bei der Erkundung durch die ersteingetroffenen Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es im Bereich der Küche zu einem Brandgeschehen gekommen war.

Sofort wurde ein Löschangriff unter schwerem Atemschutz mittels Schaumlöscher durchgeführt. Mit diesem konnte der Brand gelöscht werden. Parallel wurde durch die weiteren Einsatzkräfte ein Be- und Entlüftungsgerät in Stellung gebracht, wodurch die betroffene Wohnung und das Stiegenhaus rauchfrei gemacht wurden. Der vom Brand betroffene Bereich wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert, und mittels Kübelspritze wurden kleinere Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 11:30 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, BTF Voestalpine Donawitz
Rotes Kreuz, NAW
Polizei, Brandermittler

Quelle: FF Leoben-Stadt, HBI DI Gerhard Wurzer

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!