BF Wien: Rauchentwicklung in U-Bahn-Passage

Heute Abend kam es ausgehende von einem Lokal in der Passage der U-Bahn-Station Westbahnhof zu einer Rauchentwicklung. An der Straßenoberfläche trat aus einer Lüftungsöffnung dichter Rauch aus und auch in der Passage selbst war eine Geruchsbelästigung wahrnehmbar.

Die Berufsfeuerwehr Wien führte eine umfassende Erkundung durch und Kräfte der Wiener Linien räumten gemeinsam mit der Polizei aus Sicherheitsgründen die U-Bahn-Station. Die U-Bahn-Linien U3 und U6 hielten während des Einsatzes nicht in der Station Westbahnhof, sondern fuhren durch. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte ein Defekt an der Lüftungsanlage festgestellt werden. Die Lüftungsanlage wurde daher bis auf weiteres gesperrt und die Wiener Linien konnten den Stationsbetrieb wieder in vollem Umfang aufnehmen.

Menschen wurden bei diesem Einsatz nicht gefährdet oder verletzt.

Anzahl der Einsatzkräfte: 26, Fahrzeuge: 6

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!