FF Stegersbach: Kellerbrand

Ein Anwohner des Wohnblocks bemerkte Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich und verständigte die Einsatzkräfte.

Unter schwerem Atemschutz und mittels Wärmebildkamera konnte die Herkunft des Rauches rasch geklärt werden. Ein Plastikkübel mit heißer Asche wurde in einem Kellerraum deponiert und schmorte zusammen. Der Kübel wurde abgelöscht und ins Freie gebracht. Der Keller sowie das Stiegenhaus wurden mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Alarmierung: 09.03.2014 13:06 Uhr
Dauer: 1 Stunde 24 Minuten
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Grazer Straße
Einsatzkräfte: Polizei
Mannschaft: 17
Fahrzeuge: TLF-A 4000 1, TLF-A 4000 2, LF-A, RF-A

Quelle: FF Stegersbach, Thomas Pail